Doppelte Kompetenz in den Kliniken Saale und Rhön

Bad Kissingen ist eine bayerische Kreisstadt mit gut 22.200 Einwohner*innen, guter Verkehrsanbindung und familienfreundlicher Infrastruktur. Der Blick auf den Arkadenbau im Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen vermittelt den Eindruck, mitten in Italien zu sein: Frührenaissance, heller Sandstein und zum Flanieren einladende Rundbögen. Heute finden im einstigen Kurhaus Konzerte und Ausstellungen statt und über die ganze Stadt verteilt hat sich ein vielfältiges Kulturprogramm mit überregional bekannten Veranstaltungsreihen wie „Kissinger Sommer“ und „Kissinger Winter“ etabliert. Für umfangreiche und moderne Reha-Leistungen wurde das Reha-Zentrum Bad Kissingen gebaut. Es liegt südlich der Rhön am Ufer der Fränkischen Saale in der Nähe des Naturparks Bayerische Rhön und nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Unser Reha-Standort Bad Kissingen besteht aus der Klinik Rhön und der Klinik Saale. Die Kliniken haben verschiedene Hauptindikationen und einige inhaltliche Überschneidungen, wodurch sich immer wieder eine hausübergreifende Zusammenarbeit ergibt: Je nach Schweregrat und Chronologie einer Erkrankung ziehen die Fachärzt*innen die jeweiligen Kolleg*innen beratend hinzu.

In der Klinik Rhön liegt unser Behandlungsschwerpunkt auf psychischen und psychosomatischen Störungen und Erkrankungen. Wir arbeiten verstärkt mit der Aufarbeitung zugrundeliegender Faktoren und nutzen verschiedene Lernprozesse, um Verhaltensmuster und Empfindungsstörungen aufzuheben. Das geschieht in angenehmer Atmosphäre – behutsam und ganz individuell auf den einzelnen Menschen abgestimmt. Die Klinik Saale therapiert Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten und Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 sowie Adipositas. Ihr Hauptaugenmerk richten die Fachkräfte der Saale-Klinik außerdem auf spezielle Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus. Dazu zählen Neuropathie, Nephropathie, Retinopathie und das diabetische Fußsyndrom.

Berufs- und Ausbildungsangebot

Berufsgruppen an diesem Standort:
  • Ärztin*Arzt im Reha-Zentrum (mit und ohne Facharztanerkennung)
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*in
  • Physiotherapeut*in
  • Ergotherapeut*in
  • Psycholog*in
  • Sozialarbeiter*in
  • Masseur*in und medizinische*r Bademeister*in
  • Diätassistent*in
  • Betriebshandwerker*in
  • Küchen- und Serviceangestellte*r
  • Qualitätsmanagementbeauftragte*r
  • Verwaltungsangestellte*r
Ausbildungen an diesem Standort:
  • Medizinische*r Fachangestellte*r
  • Köchin*Koch
  • Kaufleute im Gesundheitswesen
  • Hauswirtschafter*in
  • Fachkraft im Gastgewerbe

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Innere Medizin: 18 Monate
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie: 36 Monate
  • Sozialmedizin: 12 Monate
  • Diabetologie: 18 Monate
  • Psychotherapie (Zusatzbezeichnung): voll
  • Psychosomatische Grundversorgung: voll
  • Suchtmedizinische Grundversorgung: voll

Jetzt den passenden Job oder das richtige Ausbildungsangebot finden und bewerben.

Weitere Standorte